top of page
Suche
  • AutorenbildClaudia Mader

Under the Mistletoe...

Liebe Baumfreunde, wir alle kennen die Mistel, die sich halbschmarotzend in den Baumkronen einnistet, mit langen Saugwurzeln tief in die Leitungsbahnen des Baumes eindringt und sich seiner Nährstoffe bedient.

Nicht annähernd so harmlos wie sie sich gibt, ist sie jedoch ohne Zweifel eine äußerst entzückende Erscheinung. Genaugenommen kann sie sehr schädlich sein für ihre Wirtspflanze, und sie schlimmstenfalls sogar zum Absterben bringen.

Doch heute erzähle ich euch mehr über all die Mythen die sich um die Mistel ranken. Denn sie ist eine Pflanze der magische Kräfte zugesprochen werden.

Die Kelten damals, vermuteten dass sich in den Misteln die Seele des Wirtsbaumes befindet und sie deshalb übernatürliche Kräfte besitzt. Sie durften nicht ohne Ehrerbietung abgeschnitten werden und den Boden keinesfalls berühren, um ihre "himmlischen" Zauberkräfte nicht zu verlieren.

Auch der Druide Miraculix von Asterix verwendete zur Vollendung seines Zaubertrankes einen Mistelzweig von einer heiligen Eiche.

Außerdem wurde den Misteln zugesprochen, dass sie Hexen, böse Geister und Trolle vertreiben, die Fruchtbarkeit des Bodens erhöhen und Zahnschmerzen lindern.

Ein Amulett aus Mistelholz trugen die Menschen, um sich gegen den "Bösen Blick" zu schützen.

Und in der griechischen Mythologie konnte mithilfe eines Mistelzweiges die Unterwelt betreten und unbeschadet wieder verlassen werden. Da bekommt man geradewegs Hochachtung vor dieser Pflanze, nicht wahr? Bis heute wurde der Glaube an die magischen Kräfte der Mistel bewahrt.

So werden insbesondere in England in der Weihnachtszeit Mistelzweige über die Türen gehängt, um Dämonen zu verscheuchen. Obendrein besteht unter solchen Mistelzweigen Kussfreiheit! Ein Brauch, der natürlich gern gepflegt wird. So ein Kuss ist ein Versprechen für eine dauerhafte Freundschaft!

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.", schrieb bereits der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupery.

Also liebe Baumfreunde, seht euch vor wer euch küsst und wählt mit Bedacht wem ihr einen Kuss schenkt, vor allem unter dem Mistelzweig!



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page