top of page
Suche
  • AutorenbildClaudia Mader

Herbst, Vergänglichkeit und Übergänge

Liebe Baumfreunde, die Blätter fallen, die Temperaturen sinken, die Dunkelheit hält an.

Der Herbst, er ist eine Zeit der Übergänge. Der Übergang der Jahreszeiten zeigt uns den Kreislauf der sich jährlich schließt.

Den Kreislauf der Natur und auch des Lebens.

Zurzeit können wir uns noch den vielen Farben erfreuen die uns die Bäume offenbaren. Immer wieder faszinierend sind diese Farbverläufe, die Kontraste zur übrigen Landschaft und niemals gleicht ein Bild, ein Baum dem anderen.

Das Wachstum wird eingestellt, Nährstoffe eingelagert, auch viele Tiere ziehen sich zurück.

Die Ruhephase bricht an.

Doch dieser Übergang in die Rückzugsphase hat noch andere Facetten.

Die Natur verändert sich.

Bald sind die Bäume blattlos, sehen aus wie ein Schattenriss, die Farben verblasst. Das Wetter häufig trüb, nebelig, kalt und lichtarm.

Auch wir spüren diese Veränderung, bisweilen mehr oder weniger unbewusst.

Manchmal in Form von Melancholie. Sehen das Trübe, Nebelige, Lichtarme in uns, in unserem Leben.

Die Existenz der Endlichkeit wird uns bewusst.

Die Existenz unserer Endlichkeit, unseres Lebens.

Die Vergänglichkeit von Allem.

Doch was wäre wenn es dazugehört?

Dieses Empfinden, diese Zeit des Bewusstwerdens, des gefühlten unbeweglich und schwer Werdens.

Was wäre wenn alles richtig ist mit uns und unserem Leben?

Was wäre wenn wir wie die Natur diese Zeit benötigen um uns zurückzuziehen, unsere Kräfte zu schonen und zu sammeln?

Ist es nicht so dass wir von uns erwarten das ganze Jahr über tagein, tagaus dieselbe Leistung zu vollbringen?

Ganz ehrlich, ist es nicht zu hoch gegriffen, in gewisser Weise unnatürlich?

Werden wir nicht dann und wann von äußeren Umständen unsanft eingebremst, wenn wir unaufhörlich kontrollieren und lenken wollen?

Wäre es nicht gut uns von dieser Übergangsphase mitnehmen zu lassen?

Sich selbst, sein Leben gut sein zu lassen und sich Ruhe zu erlauben?

Im Wissen dass es wieder weiter geht und anders wird.

Alles wandelt und verändert sich. Immer wieder.

Im Verlauf des Jahres und des Lebens, wie wir gewissermaßen seit unserem Dasein ohnehin damit vertraut sind, liebe Baumfreunde.

Denn im besten Fall nämlich wird die nächste Jahreszeit weiß und oft auch sonnig und ehe wir uns versehen wird es wieder heller, wärmer und der nächste Übergang setzt ein...











Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page